Menu

Wie verhalte ich mich während der Schwangerschaft?

2. Mai 2018
Off
Immer wieder beantworten wir Fragen von Schwangeren nach Verhaltensmassregeln während der Schwangerschaft. Hier unsere Zusammenfassung (auch zum Download: Allgemeine Verhaltensmassregeln während der Schwangerschaft) mit der Bitte, das individuelle Gespräch mit ihrem Frauenarzt zu führen. Jede Situation hat ihre Besonderheiten.

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung. Essen Sie regelmässig und über den Tag verteilt. Nehmen Sie neben den Hauptmahlzeiten 1-2 Zwischenmahlzeiten bestehend aus Früchten, Gemüse oder Milchprodukten ein. Der Rat „Essen für Zwei“ sollte definitiv nicht befolgt werden. Eine Gewichtszunahme bei einem gesunden Ausgangsgewicht beträgt in der Regel 11-16 kg.

Nehmen sie 1x täglich ein Multivitaminpräparat und ein Folsäurepräparat ein.

Der Verzehr von rohem Fleisch (auch Fleischerzeugnisse wie Salami oder Rohschinken) sollte während der Schwangerschaft unterlassen werden. Bei rohem oder nicht durchgebratenem Fleisch kann eine Infektion mit dem Parasiten Toxoplasma Gondii erfolgen, welcher das Kind schwerwiegend schädigen könnte. Achten Sie ebenfalls bei der Zubereitung von rohem Fleisch auf peinliche Händehygiene.

Roher Fisch (beispielsweise in Sushi) kann schnell verderben, welcher zu Magen-Darm-Verstimmungen führen kann. Für das Kind ist dies grundsätzlich nicht schädlich.

Rohmilchprodukte können mit geringer Wahrscheinlichkeit den gefährlichen Erreger Listeria monocytogenes (Listerien) enthalten. Meiden Sie den Verzehr von Weichkäse aus Rohmilch, egal ob von der Kuh, dem Schaf oder der Ziege.

Verzichten Sie auf jegliche Suchtmittel (Nikotin, Drogen, Alkohol), und reduzieren Sie Ihren Kaffeekonsum auf max. 3 Kaffees pro Tag.

Wenn keine besonderen Probleme vorliegen, können sportliche Aktivitäten sowie die Sexualität während der Schwangerschaft wie gewohnt fortgesetzt werden. Falls ein Risiko während der Schwangerschaft besteht, besprechen Sie dies mit Ihrer Frauenärztin.

Vor dem Antritt einer Flugreise sollten Sie kurz mit Ihrer Frauenärztin besprechen, ob Sie etwas für die Reise benötigen. Man sollte Reisen in Gebiete ohne ärztliche Versorgung, mit grossem Infektionsrisiko und ungewohnten Klimabedingungen meiden.

Vergewissern Sie sich vor jeder Medikamenteneinnahme, dass dabei keine Komplikationen für Ihr Ungeborenes bestehen.

Häufig stellt sich die Frage, ob Haarefärbemittel oder Nagellack schädigend auf das Kind wirken. Bis anhin konnten keine Schädigungen durch die üblich verwendeten Chemikalien nachgewiesen werden. Man sollte darauf achten, die direkte Einatmung dieser Stoffe zu vermeiden.

Gudrun Mehring
Gudrun Mehring
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH